Stork Club Straight Rye Whiskey

Delicate, Juicy, Oak, Vanilla
2022-10-23
In einem der größten Roggenanbaugebiete Europas, nämlich im deutschen Bundesland Brandenburg wird der Roggen für den Rye Whiskey aus dem Hause Stork Club (ebenfalls aus Brandenburg) geerntet.
Stork Club Straight Rye Whiskey
Stork Club Straight Rye Whiskey (Image Source: The Whisky Exchange)

See

Der Rye-Whiskey reift in Fässern aus amerikanischer und deutscher Eiche, die unterschiedlich stark ausgebrannt wurden. Geworben wird mit dem perfekten Rye für Cocktails - stimmt das?

Smell

Der erste Eindruck ist sprittig-körnig und ethanolartig. Hat sich die Nase an die schäfe gewöhnt sind sowohl würzig-holzige, als auch süße Karamell-Aromen wahrzunehmen.

Taste

Wirklich butterweich und cremig schmeckt der Stork Club Straight Rye Whisky nach Karamell - und zwar so dominant, dass kaum eine andere Note wahrnehmbar ist. Nach einiger Zeit im Glas zeigen sowohl eine leicht herbe Note, als auch eine gewisse Bitterkeit. Genau zuordnen lässt sich das allerdings nicht.

Finish

Im Abgang sehr würzig und mit Punch schiebt sich das Getreide stark in den Vordergrund. Auch Minuten nach dem Genuss haben wir den Geschmack von Roggenbrot am Gaumen.

Conclusion

Der deutsche Rye-Whiskey ist schon ausgefallen und sicherlich nicht uneingeschränkt zu empfehlen. Während die Nase eher enttäuscht ist das Finish interessant und spannend. Einen komplexen Whiskey kann man nicht erwartet, aber das ist auch gar nicht das gesteckte Ziel der Brennerei, die auf Regionalität setzt. Wir haben den Whiskey aus 100% Roggen sowohl pur, als auch in unterschiedlichen Cocktails probiert und können sagen: Ja, beides geht ganz gut.

68/100 - Good
(Marcel: 65 | Sascha: 71)

Value for Money: Good

Purchase on Amazon*


* Amazon EU Affiliate Program Link
DE | EN
About us
How we evaluate