Paul John Oloroso Select Cask

Rich, Dried Fruits
2022-04-05
Indischer Whisky - da so fällt den meisten wohl am ehesten Amrut ein. Dabei sollte ebenso die Brennerei John Paul auf dem Schrim haben. Zwar wird dort erst seit 1992 destilliert, was im Vergleich zu den meisten schottischen Brennereien eher jung ist, trotzdem sind die Whiskys einen Blick wert.
Paul John Oloroso Select Cask
Paul John Oloroso Select Cask (Image Source: The Whisky Exchange)

See

Die Reihe Select Cask Whiskys werden aus ausgewählten Fässern komponiert, in diesem Fall Oloroso Sherryfässer. Auch die Bronze-Farbe (gefärbt) im Glas soll diese Reifung widerspiegeln.

Smell

Uns überwältigen sehr kräftige und intensive Sherry-Aromen. Der anfängliche süße Eindruck verfliegt schnell und eine herbere Note nach dunkler Schokolade macht sich breit. Ein bisschen Karamell und Blutorange schwingen im Hintergrund mit.

Taste

Gradlinig kommt der vermutlich relativ junge Malt mit einem bissigen Alkoholanzug daher. Kurz darauf werden weichere und süßere Aromen freigesetzt. Wir denken an Schokolade (keine Vollmilch!) und rote Beeren. Ein wenig Eiche kommt hin und wieder zum Vorschein.

Finish

Die Sherry-Bombe bleibt sehr, sehr lange. Die Schokolade bleibt, Karamell auch. Ein wenig Kaffee kommt dazu.

In stimmiger und stabiler Umverpackung kommt die Flasche Paul John Oloroso Select Cask daher (Foto: WHISKY:EDITION)
In stimmiger und stabiler Umverpackung kommt die Flasche Paul John Oloroso Select Cask daher (Foto: WHISKY:EDITION)

Conclusion

Der hält warm! Keine Sherrybombe, sondern eher eine Explosion haben wir hier im Glas. Selten haben wir so einen intensiven und vorhaltenden Whisky im Glas gehabt. Er bleibt angenehm lange im Abang ohne dabei zu aufdringlich zu sein. Die Dominanz und Intensität verbietet es, einen weiteren Whisky im Anschluss zu trinken.

79/100 - Very Good

Value for Money: Good

Purchase on Amazon*


* Amazon EU Affiliate Program Link
DE | EN
About us
How we evaluate