Johnnie Walker Black Label 12 Jahre Sherry Finish

Mellow, Sweet Fruity
2022-06-12
Der Johnnie Walker Black Label 12 Jahre Sherry Finish verpasst dem Klassiker ein - wie der Name schon sagt - Sherry Finish, also eine Nachreifung in Jerez-Sherry-Fässern. Dadurch soll dem ikonischen Whisky das sprichwörtliche Sahnehäubchen aufgesetzt werden.
Johnnie Walker Black Label 12 Jahre Sherry Finish
Johnnie Walker Black Label 12 Jahre Sherry Finish (Image Source: Diageo Deutschland)

See

Mit einem leicht angepassten Design mit deutlichen Akzenten in Rosa ist Johnnie Walker, wie bei allen Abfüllungen, dem bekannten Stil treu geblieben.

Smell

Das Profil ähnelt logischerweise dem des Johnnie Walker Black Label 12 Jahre. Zusätzlich haben wir dominante Noten von Pflaume und roten Beeren. Im Hintergrund ein wenig dünne Rauchigkeit, sowie die bekannten Honig-Karamell Aromen.

Taste

Weich und gut trinkbar mit zartem Rauch kommt der Johnnie Walker trotzdem dünn und flach daher. Die fruchtige Süße vorne wandelt sich nach und nach zu einer Marzipan-Amaretto-Note. Ein bisschen Feige, ein bisschen Vanille. Mehr nicht.

Finish

Ziemlich kurz und mit leichten Eichen-Noten verabschiedet sich der Blend vom Gaumen.

Conclusion

Ein klassischer "Drink it an forget it". Der blended Scotch ist süffig und durch seinen nur leichten Rauch auch massentauglich, also genau das, was Diageo hier mit der Abfüllung bezwecken will. Wir können uns gut vorstellen, dass der Whisky in Cocktails Spaß macht, insbesondere durch das Sherry-Finish. Preis-Leistung ist hier ok. Man kann ihn als Mixer da haben, muss man aber nicht.

60/100 - Good
(Marcel: 57 | Sascha: 63)

Value for Money: Good

Purchase on Amazon*


* Amazon EU Affiliate Program Link
DE | EN
About us
How we evaluate